STROMAE wieder in München!

Veröffentlicht am 25 Jun ,2014 | von Offizielle Pressemitteilung

STROMAE wieder in München!

Nach seiner ausverkauften Show im Februar in der Muffathalle, kommt der belgische Popstar Stromae am 4. Dezember erneut nach München: ins Zenith! 

2010 landete Stromae mit „Alors on danse“ einen europaweiten Hit. In Deutschland erreichte die tolle Electro-Nummer ebenfalls Platz 1. Ein Kunststück, das einem französischsprachigen Titel zuletzt 1988 – damals mit France Galls „Ella, elle l´a“ – gelungen war. 

Nun könnte man den Sohn einer Belgierin und eines ruandischen Vaters rasch als One-Hit-Wunder abtun, wäre da nicht Stromaes 2013 erschienenes famoses Album „Racine carrée“ („Quadratwurzel“), das Paul van Haver, so der richtige Name des Musiker noch besser zeigt. 

Die vorab erschienen Hitsingles „Papaoutai“ und „Formidable“ sind Meisterwerke des französischsprachigen Pops, mit sensationellen Videos, wobei „Formidable“ auf 81 Millionen Clicks auf YouTube kommt! Ersteres ist eine zwingende Tanznummer, die innere Suche nach dem Vater („Papaoutai“= „Papa où t`es“, also „Papa, wo bist Du?“), letzteres ein Werk voller poetischer Sprachspiele, das 2013 der Sommerhit in Belgien und Frankreich war. 

Mit dem karibisch anmutenden „Tous les mêmes“, dem Elektro-Stomper „Ta fête“, dem technoiden „Bâtard“, der famosen Hommage an die verstorbene kapverdische Popqueen Césaria Evora, „Ave Cesaria“ und dem Track „Alv“, bei dem Stromae von zwei der zur Zeit besten Rapper Frankreichs (Maître Gims und Orelsan) begleitet wird, finden sich weitere Hits auf dem ausgezeichneten Album, das sich alleine in Frankreich über eine Million mal verkauft hat. Eine Fabelzahl in der heutigen Zeit! 

Stromae (sein Künstlername vertauscht die Silben von „Maestro“) verbindet sehr geschickt tanzbare Sounds zwischen Electro, Breakbeat und Rap mit Chanson, afrikanischen Elementen und Pop, wobei die Texte vor Esprit und voller Wortspiele nur so strotzen. Wer französisch versteht, wird dem Mann für seine Poesie und Originalität huldigen. Doch auch ohne Sprachkenntnisse kann man sich an Stromaes Pop-Kunst erfreuen. „Ich mache keine Musik für Intellektuelle oder Clubs“, sagt er.“ Ich mache die Musik, die ich machen will, und der richtige Groove ist sehr wichtig für mich. Außerdem glaube ich nicht, dass Englisch besser klingt als Französisch.“ 

Daß das live sogar sogar noch besser kommt, als auf Platte bewies der 29jährige Belgier vergangenen Februar in der Muffahalle, als er den ausverkauften Saal in frenetischen Jubeltaumel versetzte. Die Show war bereits Wochen vorher ausverkauft und die jungen und alten Fans bereiteten Stromae einen sensationellen Empfang. Begleitet von einer Band und unterstützt durch eine fantastische Licht- und Film-Show sorgte Stromae dort für einen unvergeßlichen Abend. 

Hier die Videos zu… 

Papaoutai“ 

Fornidable“ 

Tous les mêmes“ 

Alors On Danse

 

IN MÜNCHEN präsentiert:

STROMAE
Do       04.12.2014   München-Zenith   20 Uhr     EUR 39,00

Vorverkauf: www.ticketmaster.de/event/100033?camefrom=de_va_01823

 

 


Schlagwörter:



Back to Top ↑