Robbie Williams erobert Platz 1 der Albumcharts und schreibt Musikgeschichte

Veröffentlicht am 25 Nov ,2013 | von Offizielle Pressemitteilung

Robbie Williams erobert Platz 1 der Albumcharts und schreibt Musikgeschichte

Mit seinem neuen Album „Swings Both Ways“ erobert Robbie Williams in dieser Woche direkt Platz 1 in den deutschen Albumcharts. Auch in seiner Heimat erreicht das Album die Spitze und setzt einen historischen Rekord: „Swings Both Ways“ ist das 1000ste Album, das es in Großbritannien auf Platz 1 geschafft hat. Für Robbie Williams ist es das elfte Album, mit dem er an die Spitze der UK-Charts stürmt.

Es ist mehr als nur ein Meilenstein für Robbie Williams, es ist ein Ritterschlag: 1956 lieferte Frank Sinatra mit „Songs For Swingin‘ Lovers“ das erste britische Nummer-Eins-Album, in dieser Woche holt Robbie Williams mit „Swings Both Ways“ die 1000ste Spitzenposition in den britischen Albumcharts. Ein ehrwürdiger Kreis schließt sich für den britischen Superstar, der mit dem Song „Go Gentle“ einen Lebensratgeber für seine kleine Tochter Teddy und gleichzeitig eine hinreißende erste Single abgeliefert hat. Auch hierzulande erreicht Robbie Williams mit „Swings Both Ways“ auf Anhieb Platz 1 in den  Media Control Charts.

Mit „Swings Both Ways“ meldet sich Robbie eindrucksvoll zurück und präsentiert diverse Klassiker der Musikgeschichte als Coverversionen. Abgerundet wird „Swings Both Ways“ mit einer Reihe von brandneuen Songs. Zu besagten Klassikern, die Robbie Williams für sein neues Album als Duett eingesungen hat, zählen unter anderem die Songs Dream A Little Dream“ (mit Lily Allen), „I Wan’na Be Like You“ (mit Olly Murs) sowie „Little Green Apples“ (mit Kelly Clarkson). Brandneu hingegen sind die Kompositionen Soda Pop“ (mit Michael Bublé) und das Titelstück „Swings Both Ways“, das er gemeinsam mit Rufus Wainwright geschrieben und aufgenommen hat. Insgesamt sind sechs neue Songs auf dem Longplayer versammelt, für die Robbie erstmals wieder mit seinem einstigen Stamm-Produzenten Guy Chambers zusammengearbeitet hat.

Den Trailer zum Album gibt es hier zu sehen.

ROBBIE WILLIAMS live:
07.05.2014  Düsseldorf – ISS Dome
21.05.2014  Hamburg – o2 World Hamburg
28.05.2014  Berlin – o2 World


Schlagwörter: ,



Back to Top ↑