Radio 7 CharityNight 2014: Starauflauf im Ulmer Congress Centrum – Charity-Veranstaltung für die Radio 7 Drachenkinder

Veröffentlicht am 12 Okt ,2014 | von Stephanie Rummel

Radio 7 CharityNight 2014: Starauflauf im Ulmer Congress Centrum – Charity-Veranstaltung für die Radio 7 Drachenkinder

11. Oktober 2014 – Ulm, CCU Ulm

Wenn Radio 7 alljährlich zur großen Charity-Gala ruft, dann kommen sie alle. Das Who-is-Who der schwäbischen Stadt sowie seit 2012: zahlreiche große Namen der Medienwelt. Der gesamte Erlös der Veranstaltung ging in diesem Jahr wieder an die Radio 7 Drachenkinder. Drei „The Voice of Germany“-Coaches erhalten mit ihren Bands die 7.

Ulm – Traditionell im Oktober rief auch im diesem Jahr Radio 7 wieder auf, sich für den guten Zweck in die festliche Abendgarderobe zu werfen, zu speisen und zu spenden. Bereits zum neunten Mal wurde die Charity Night veranstaltet. Seit 2012 wird der ebenso gefragte „Radio SIEBEN Award“ an bekannte Künstler und sozial engagierte Menschen vergeben. In diesem Jahr zählten zu den Auserwählten:

Bestes Musical: Disneys Musical Tarzan / Gian Marco Schiaretti und Simon Vollmer als Tarzan-Darsteller

Band National: Glasperlenspiel

Künstler National: Rea Garvey

Bester Live-Act International: Sunrise Avenue (Samu Haber, Riku Rajamaa, Sami Osala und Raul Ruutu)

Bester Live-Act National: The BossHoss

 

Spektakuläres Musical in Stuttgart – Tarzan erhält die „SIEBEN“

Es muss ein gigantisches Erlebnis sein, welches derzeit in Stuttgart aufgeführt wird. Tarzan. Der Disney-Klassiker mit der Musik von Phil Collins begeisterte bereits jetzt tausende Zuschauer. Somit war es wenig verwunderlich, dass die „SIEBEN“ bald zu den Auszeichnungen gehören würde. Tarzan-Darsteller Gian Marco Schiaretti und der Kinder-Darsteller Simon Vollmer durften in Vertretung für die gesamte Musical-Mannschaft den Preis entgegen nehmen. Laudatorin Simone Pürckhauer, Leiterin des Steiff-Museums, lobte die herausragende Show. Der Zuschauer fühle sich nicht nur bei einem Musical, sondern mitten drin im Geschehen. Wie großartig die Performance der beiden Hauptdarsteller sein kann, bewiesen beide im Anschluss. Dabei bewies gerade Simon Vollmer, dass er die Bühne und das Rampenlicht sehr genießt.

„Echt“ die SIEBEN – Glasperlenspiel werden ausgezeichnet

Für Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg war es wohl ein besonderer Abend. Beide genossen den gesamten Abend das Flair am Tisch im Congress Centrum und krönten diesen mit dem Erhalt ihrer „SIEBEN“. Gunter Czisch, 1. Bürgermeister der Stadt Ulm, lobte die großartige Arbeit der beiden, vom Bodensee kommenden Künstler. Beide waren sichtlich erfreut über den Award und bedankten sich bei den Zuhörern, sowie bei Radio 7 für die gute Zusammenarbeit. Da beide an der Festveranstaltung teilnahmen, wurde auf ein Auftritt verzichtet.

Ein charismatischer Ire wird ausgezeichnet – Rea Garvey erhält die „SIEBEN“

Laudator Matz Ihring, Radio 7 Musikchef und langjähriger Wegbegleiter von Rea Garvey, wusste überhaupt nicht wo anzufangen mit den Lobeshymnen. Seien es die Erfolge mit Reamon zu früheren Zeiten oder die Erfolge als Solokünstler. Rea Garvey weiß wie es geht und er kann Massen an Menschen verzaubern. Nicht zuletzt seine Auftritte als Coach von „The Voice of Germany“ und sein wohl überall bekanntes „unfuckingfassbar“ machten ihm mitunter zu dem, was er heute ist: einer der deutschen Größen im Musikbusiness. Obwohl er sehr gut Deutsch spricht, vergisst er bei allem nicht seine irischen Wurzeln. Dies verdeutlichte er auf seinem neuen Album „Pride“ (Stolz). Drei Songs präsentierte er im Anschluss an die Verleihung dem Publikum, welches zum ersten Mal nicht auf den Plätzen bleiben konnte, sondern vor die Bühne kam.

4 Finnen, ein Preis – Sunrise Avenuen werden als bester internationaler Live-Act ausgezeichnet

Die Reise ins Wunderland hört nicht auf, sondern geht immer weiter. Zumindest hofft Samu Haber, der Frontmann. Er will kein Ende – und genau das scheint es im Moment nicht zu geben. Seit 2006 sind die Finnen in den Ohren der Deutschen. „Fairytale gone bad“ war Debut. Auch wenn zuerst von einer Eintagsfliege gesprochen wurde, die damaligen Fans wussten, dass es weitergeht. 2011 kam „Hollywood Hills“ und damit der Beweis, dass diese Band ihren Platz in Deutschland behaupten will. Seitdem Samu Coach bei „The Voice of Germany“ ist, hören die Rekorde nicht mehr auf. Ausverkaufte Hallen- und Sommertourneen, Gold und Platin schmücken die Wände in der finnischen Heimat. Samu eroberte durch seine charismatische Art schnell die restlichen Herzen in Deutschland und sitzt auch in der neuen Staffel in der Jury. Zeit, ein erstes Best-of-Album dieser einzigartigen Karriere auf den Markt zu bringen. „Fairytales 2006-2014“ beinhaltet zahlreiche geniale Songs, mehrere Live-Versionen, sowie neue Stücke. Die Singleauskopplung „You can never be ready“ zeigt erneut das hohe Niveau der Band. Live sind sie generell nicht zu toppen und erhielten verdient zum zweiten Mal die „SIEBEN“ (2012 als beste Band international). Im Anschluss bewiesen sie ihr Können und präsentieren „You can never be ready“, „Livesaver“ und „Fairytale gone bad“ dem begeisterten Publikum.

Das Beste kommt zum Schluss – The Boss Hoss werden „Bester Live-Act National“

Sie können es einfach. Alec Völkel (Boss Burns) und Sascha Vollmer (Hoss Power) sind seit ihrem Coaching-Auftritt und dem Gewinn mit Ivy Quainoo musikalisch nicht mehr aus Deutschland wegzudenken. Auch international machen die „Outlaw-Rocker“ einem Namen. Sie spielten unter anderem in diesem Jahr bereits auf einem australischen Festival oder vor über einer halben Million Menschen in Osteuropa. „Liberty of Action“ aus 2011 und deren Singleauskopplungen sind immer noch Ohrwürmer der Deutschen und die Konzerten sind fast immer ausverkauft. „Flames of Fame“ ist ein nicht weniger bekanntes Album der beiden. 600.000 Mal haben sich die beiden Alben verkauft – Platin und Doppelplatin im Resumee! In Nashville konzentrieren sich die Musiker derzeit auf das neue Album, das 2015 erscheinen wird. Ein großer Erfolg ist wohl sehr wahrscheinlich. Dankend nahmen die beiden, zusammen mit ihren Musikerkollegen die Auszeichnung in Empfang. Gerade Sascha freute sich sehr, da er mit Radio 7 quasi „aufgewachsen sei“. Eine Auszeichnung von nun diesem Radiosender zu erhalten, sei etwas Besonderes. Als Höhepunkt des Abends rockten die Vollblutmusiker mit vier Songs die tobende Menge. Der Abend endete mit einer After-Show-Party im Foyer. Musikchef Matz Ihring sorgte hier bis zuletzt für eine kochende Stimmung. Aber schließlich muss irgendwann das köstliche Sternemenü der drei Sterneköche von den Hüften getanzt werden.

Ob der Spendenerfolg von 100.000€ im letzten Jahr dieses Jahr überboten wurde, konnte bis jetzt noch nicht herausgefunden werden.

Weitere Informationen zur Charity-Night und den Drachenkindern auf http://www.radio7.de/views/programm/aktionen/radio-7-charitynight.html

 

Bilder vom Red Carpet
Fotos: Stephanie Rummel

 

Bilder von der Radio 7 CharityNight 2014
Fotos: Stephanie Rummel


Schlagwörter: , , , , , , , , , ,


Infos zum Autor


Back to Top ↑