MOOP that ass Munich!

Veröffentlicht am 30 Nov ,2014 | von Patric Eckstein

MOOP that ass Munich!

29. November 2014 – München, Muffathalle

Die SupportBand Cosby tauchte den Abend zur Eröffnung in eine sanfte und einladende Gefühlswelt. Die glasklare Stimme von Marie Kobylka fesselte das Publikum sofort und verpasste jedem Zuhörer Lust auf mehr.

Doch die ausverkaufte Muffathalle stand schon in den Startlöchern und wusste, was auf sie zu kommt. 10 Männer – 5 mal Blech, 4 mal Holz und ein Stadtkönig. BÄÄÄM!

Frontmann Keno betrat die Bühne, begrüßte das Publikum mit den ersten Zeilen und lies sein Gefolge abfeuern. Moop Mama bringen das Feeling, das Sie als GuerillaMusiker in München an die Isar und auf die Straßen getragen haben eins zu eins auf die Bühne. Sie begegnen dem Publikum hoch motiviert und strategisch geplant und lassen nicht einen Einzigen während des zwei-Stunden-Konzertes pausieren. Party ist angesagt und das mit den ehrlichsten und kritischsten Sätzen, die unserer Gesellschaft entgegengebracht werden können. Rot war dabei die Kampfansage und Liebe die Versöhnung. München liebte es und hat den Musikern ein verdientes Heimspiel geschenkt…hätte nur noch gefehlt, dass es rote Rosen regnet!

Moop Mama
Fotos: Patric Eckstein

Cosby
Fotos: Patric Eckstein


Schlagwörter: ,


Infos zum Autor


Back to Top ↑