Luxuriöser Lärm in München

Veröffentlicht am 17 Mrz ,2014 | von Weare Photographers

Luxuriöser Lärm in München

15. März 2014 – München, Freiheiz

GIB MIR EINEN GRUND ZU BLEIBEN
Chocolate Music:

Lola rennt…Soeben wurden die Oscars verliehen…was ist Euer Evergreen-Film?
Luxuslärm:
Unser Evergreen-Film ist „Soundcity“, ein Film von Dave Grohl über das Soundcity-Studio in L.A., in dem z.B. Nirvana ihre Mega-Platte aufgenommen haben.

Chocolate Music:
Schauen wir schon zu Beginn in die Zukunft. Wie geht es mit Euch weiter?
Luxuslärm:
Wir hoffen natürlich, dass wir in 10 Jahren weiterhin mit so viel Leidenschaft Musik machen und als Band weiterhin so zusammenhalten, wie jetzt. Das Wichtigste ist aber, dass wir gesund bleiben- auch wenn es kitschig klingt.

 

EIN NEUER MORGEN
Chocolate Music:
Was brauchst Du als Erstes an einem neuen Morgen?

Luxuslärm:
Als erstes brauche ich Musik, sei es CD, Vinyl oder Radio. Dann holen sich die Jungs einen oder zwei Espresso und dann geht´s am besten raus in die Sonne.
(Aber meistens und den Proberaum…) :)

 

VERSCHENKT
Chocolate Music:
Er hat es wohl als letzter Song auf „Alles was Du willst“ geschafft.
Bei welchem Song war als erstes klar, dass er zum neuen Album gehört?
Luxuslärm:
Der erste Song, der für uns feststand war „Durchdrehen“. Unser Gitarrist Freddy kam mit dieser Idee in den Proberaum und wir wussten sofort, dass der Song das neue Album einleiten wird.

Chocolate Music:
Ein Tipp für alle Musiker: Wie schreibt man eine „Hit-Single“? ;)
Luxuslärm:
Das Schöne an Musik ist (oder für viele eben auch nicht), dass man sie nicht planen kann oder forcieren kann. Wenn eine Idee entsteht, sei es alleine oder zu zweit oder sogar mit der gesamten Band zu fünft, dann kann es passieren, dass der Song innerhalb weniger Stunden „fertig“ ist oder es kann passieren, dass man wochenlang daran arbeitet und er doch nicht mit auf´s Album kommt. Dafür gibt es keinen Plan- aber wenn alle 5 Bandmitglieder den Song lieben, dann kann damit nichts schiefgehen.

 

…, DASS DU BLEIBST
Chocolate Music:
Es geht um Depressionen. Auch heute noch ein schwieriges Thema.
Wird es einen solchen Titel auch in der Setlist eines Konzertes schaffen?
Luxuslärm:
Ja, wir haben ihn bewusst in das Set mit eingebaut, da wir extrem viele Mails mit Geschichten der Fans bekommen haben, warum sie genau dieser Song so berührt. Deswegen war die Entscheidung für uns sehr leicht, ihn mit reinzunehmen. Ein Konzert darf und sollte Facetten der Band zeigen- und das ist eine davon.

Chocolate Music:
Wie schafft es allgemein ein Song auf die Konzertsetlist?
Lost ihr die vielen Songs aus, ist es ein Bauchgefühl oder wie funktioniert es?
Luxuslärm:
Nach ca. 500 gespielten Auftritten entwickelt man natürlich ein Gespür dafür, welche Nummern das Publikum gerne hört, welche wir super gerne spielen und welche Textaussagen wir dem Publikum mit nach Hause geben wollen. Bis eine Setlist entsteht, gehen ca. 2 Wochen ins Land und bei Proben wird dann diese Song-Reihenfolge durchgespielt. Wenn es harmonisch klingt, eine Dramaturgie enthält und sich alle Musiker wohl damit fühlen, lassen wir sie genau so für die ganze Tour.

 

EINMAL IM LEBEN
Chocolate Music:
Es ist die erste Singleauskopplung. Warum genau dieser Song?
Luxuslärm:
Die Textaussage und die Ohrwurmqualität waren für uns 5 die entscheidenden Punkte, warum wir uns für „Einmal im Leben“ entschieden haben. Der Mensch ist nicht dafür gemacht, um alleine zu sein und den Richtigen oder die Richtige zu finden, ist etwas, was sich jeder wünscht.

 

YEAH, YEAH, YEAH (SO KÖNNTE ES IMMER SEIN)
Chocolate Music:
Was ist das typische an einem Luxuslärm-Song?
Luxuslärm:
Einen Luxuslärm-typischen Song würden wir als energetisch, emotional und eingängig bezeichnen. Unsere Fans singen nach dem 2. mal Hören schon viele Texte von uns mit, so als würden sie sie schon ewig kennen. Und das ist ein wirklich geniales Gefühl, wenn wir auf der Bühne stehen.

Chocolate Music:
Die beste Zeit Eures Lebens. Sind noch Türen nach oben offen oder anders gefragt, welchen ganz großen Luxuslärmtraum möchtet Ihr Euch noch erfüllen?
Luxuslärm:
Wir sind sehr stolz und dankbar, dass wir diese Zeit in unserem Leben haben dürfen und genießen können. Unser Traum war es schon immer Musik zu machen und Texte zu schreiben, die die Menschen berühren. Und wenn das noch Jahre so weitergehen könnte, wäre es perfekt!

 

DU HÄLTST DIE ZEIT AN
Chocolate Music:
Wenn ihr die vielen Luxuslärmjahre zurückblickt und vielleicht auch in die Zeit davor. Bei welchem Moment hättet Ihr gerne die Zeit angehalten?
Luxuslärm:
Im Moment ist die Zeit, die wir jetzt mit Luxuslärm erleben, die intensivste und schönste Zeit. Deswegen würden wir vermutlich gerne jetzt die Zeit anhalten. Zumindest für ein paar Monate- denn Entwicklung ist auch etwas, was eine Band braucht und was ihr gut tut.

 

DURCHDREHEN
Chocolate Music:
Durchgedreht wird ab dem 14.März wieder gemeinsam mit den Fans.
Seid Ihr schon aufgeregt?
Luxuslärm:
Dieses Interview schreibe ich gerade am 14.03. im Backstageraum in Ulm und ich kann dir sagen, dass wir alle sehr aufgeregt sind 7 Stunden vor Tourbeginn. Endlich dürfen wir die Songs, an denen wir seit 1 1/2 Jahren arbeiten und feilen auch live zeigen! Und wir wünschen uns natürlich, dass die Setlist den Fans gefällt und dass für jeden etwas dabei ist.

 

DAS LETZTE MAL
Chocolate Music:
Ein Wackelkandidat der sich entwickelt hat, und es glücklicherweise doch noch auf die Scheibe geschafft hat.
Wie lange dauert es bis ein Song wirklich fertig ist und zu einem Albumsong wird?
Luxuslärm:
Das ist von Song zu Song unterschiedlich. Ein Song kann -wie gesagt- innerhalb von wenigen Stunden „fertig“ sein oder nach Monaten immer noch nicht „gut genug“ sein. Es gibt auch Songs, an denen feilt man so lange rum, bis sie wieder schlechter werden und an Qualität verlieren. Dann muss man vielleicht jemanden darauf schauen lassen, der nicht 14 Stunden am Tag im Proberaum sitzt und der eine neutralere Meinung zum Song hat- in unserem Fall übernimmt das unser Produzent Götz.

 

ALLES WAS DU WILLST
Chocolate Music:
„Alles was Du willst“ ist der Titelsong zum Album geworden. Die Fans lieben es schon jetzt.
Was war für Euch die schönste Fanaktion?
Luxuslärm:
Es gab so viele, geile Fanaktionen, die auch die Fans selber initiiert haben, um uns zu unterstützen oder uns eine Freude zu machen. Ich persönlich fand die letzte Fanaktion sehr genial, bei der die Fans sich zusammengetan haben und verschiedene „Durchdreh“-Szenen und Fotos aus ihrem Umfeld (z.B. Holi-Festivals of Colours, Kissenschlachten, Tanz-Discoszenen etc…) zusammengeschnitten haben und unter unseren Song „Durchdrehen“ gelegt haben. Fett!!!

 

WEISSE FAHNEN
Chocolate Music:
Wann oder was war der größte Kampf für Euch und was hat Euch damals darin bestärkt nicht die weiße Flagge zu schwenken?
Luxuslärm:
Richtige „Kämpfe“ mussten wir zum Glück noch nicht ausfechten, aber es gibt natürlich immer schwierige Situationen, in denen du die Nerven bewahren musst und Leute, die einem das was man hat, nicht gönnen und die einem Steine in den Weg legen. Mittlerweile weiß ich, dass man es nicht jedem recht machen kann und dass man am besten damit fährt, sich selbst treu zu bleiben- egal was andere sagen. Ein starker Rückhalt bieten uns da unsere Fans, die uns stark unterstützen und uns seit Jahren treu bleiben.

 

THELMA & LOUISE
Chocolate Music:
Die Kraft der Freundschaft – Wer ist Dein bester Freund / Deine beste Freundin?
Luxuslärm:
In der Schulzeit gibt es viele „Freunde“ aber erst danach kristallisiert sich heraus, auf wen man wirklich zählen kann und wer einem auch in schlechten Zeiten Rückhalt gibt. Bei mir sind das 3 Mädels, die mir den Rücken freihalten und die ich zu jeder Zeit anrufen kann und die mir nicht böse sind, wenn ich mich mal ein paar Wochen nicht melden kann.

 

NACH EINER WAHREN GESCHICHTE
Chocolate Music:
„Musik in seiner reinsten Form“ – ein Stück zu dem mir beim hören einfach die Worte fehlten und ich nur Gänsehaut hatte.
Er schließt dieses sehr starke Album einfach perfekt ab, und abschließend gibt es bei uns auch immer eine ganz besondere Frage:
Was ist Eure Lieblingsschokolade?
Luxuslärm:
Die Jungs und ich essen gerne Ritter Sport-Schokolade. Joghurt und Olympia:)

 

Luxuslärm
Fotos: Weare Photographers – https://www.facebook.com/wearephotographers


Schlagwörter:


Infos zum Autor


Back to Top ↑