Joris auf seinem intensiven Weg nach oben

Veröffentlicht am 11 Mai ,2015 | von Patrick Schmidt

Joris auf seinem intensiven Weg nach oben

09. Mai 2015 – München, Ampere

München steht heute ganz im Zeichen der Musik. Die alljährliche „Lange nach der Musik“ lockt die Leute in die Konzerthallen und Clubs. Harte Konkurrenz für unseren Künstler im Ampere – könnte man denken. Doch das Konzert ist ausverkauft, wie schon zuvor alle Club-Konzerte der „Hoffnungslos Hoffnungsvoll“ Tour. Gespannt erwartet man Joris – Einen jungen Mann aus Bielefeld, der von den Medien in den höchsten Tönen gelobt wird. Ist es nur ein Hype, oder diesmal wirklich mehr?

Die Einstimmung des vorwiegend weiblichen Publikums im Studentenalter übernimmt Peter Pux. Normalerweise sind sie als Trio anzutreffen, doch heute gehört ihm die Bühne allein. Der Musiker mit dem Hip Hop Cap aus dem Bodenseer Hinterland überzeugt sofort mit seiner frischen und natürlichen Ausstrahlung. Seine beeindruckende Stimme und eingehenden Melodien regen schon nach wenigen Minuten zum mitsummen an. Eine halbe Stunde lang darf er sein Album „Nackt bis auf die Haut“ präsentieren. Dann wird er mit großem Applaus verabschiedet. Peter Pux – Ein sehr angenehmer Zeitgenosse begeistert mit tiefsinnigen und persönlichen Texten. Gern wieder und mehr davon!

Lang müssen sich die Fans nicht gedulden, denn schon nach kurzer Zeit taucht die Bühne ein in blaues Licht und wird mit Nebel geflutet. Die Bandmitglieder nehmen ihre Positionen ein und unter tosendem Applaus kommt Deutschlands neuer Komet am deutschen Musikhimmel nach. Joris ist anders als seine Mainstream Kollegen. Frisch, abwechslungsreich und bodenständig! Er lebt Musik und die Band ist seine Familie. Schon nach wenigen Titeln stellt er seine Musiker vor um kurz darauf das Namensgedächtnis beim Publikum zu testen. Er versteht es seine Fans immer wieder zu überraschen. Sei es mit Lichteffekten oder a cappella Einlagen. Es ist nicht seine Stimme, die ihn zu etwas Besonderem im Musikbusiness macht. Es ist sein natürliches Auftreten, sein Pop mit Ecken und Kanten, sein Talent das Publikum bis zum letzten Mann zu begeistern. Er beschreibt sein Leben aktuell als sehr intensiv. Wen mag das verwundern bei dem Erfolg und den reihenweise ausverkauften Konzerten. Joris rauft sich durch die Haare, denn er ist fassungslos von so viel positivem Feedback. Seinen Hit „Herz über Kopf“ gibt es als Zugabe noch einmal in der Helium-Klarinetten-Melodica-Version. Man kann gespannt sein wo seine Reise noch hin geht.

 

Joris
Fotos: Patrick Schmidt

 

Peter Pux
Fotos: Patrick Schmidt


Schlagwörter: , ,


Infos zum Autor


Back to Top ↑