HURTS: Surrender – Tour – Stop in München

Veröffentlicht am 22 Feb ,2016 | von Stephie Rupprecht

HURTS: Surrender – Tour – Stop in München

  1. Februar 2016 – München, Kesselhaus

Das dritte Album „Surrender“ ist bereits seit gut vier Monaten veröffentlicht. Nun touren Hurts mit der gleichnamigen Tournee auch durch Deutschland.

Im Kesselhaus finden sich an diesem Sonntag alle ein. Von Kindern über Feierwütige bis hin zu den eingefleischten Hurts Fans ist alles vertreten und stellt sich geduldig in die lange Warteschlange.

Anfangs herrschte etwas Skepsis, als das Kesselhaus als Veranstaltungsort für das Konzert in der Landeshauptstadt bekannt gegeben wurde. Aber für dieses Konzert sowie das Bühnenbild hätte es keine bessere Location in München geben können.

Theo Hutchcraft & Adam Anderson haben heute Abend Verstärkung durch eine tolle Band sowie Backroundsängerinnen. Das Konzert ist dadurch dynamisch. Man sieht & hört vor allem die tolle Weiterentwicklung des Synthie-Pop-Duos aus Manchester.
75 Minuten hat Hurts das Publikum stimmungsmäßig im Griff.

Viele zücken wie immer das Handy, um das Spektakel mitzufilmen. Anderen steigt die Hitze im Kesselhaus zu Kopf und haben mit ihrem Kreislauf zu kämpfen.
Die Meisten aber genießen den tollen Abend und werden mit weißen Rosen von Theo belohnt, die er immer wieder ins Publikum wirft.

Viel zu schnell ist das Konzert schließlich doch zu Ende. Aber Hurts kommen nach nur drei Minuten tosendem Applaus & Zugabe-Rufen zurück auf die Bühne und krönen ihn schließlich mit „Stay“!


Schlagwörter: ,


Infos zum Autor


Back to Top ↑