Eine große Achterbahnfahrt nach oben – Intensiv & Überschlagen!

Veröffentlicht am 14 Mrz ,2016 | von Stephie Rupprecht

Eine große Achterbahnfahrt nach oben – Intensiv & Überschlagen!

13. März 2016 – München, Muffathalle

Es ist der 13. März 2016. Ein Sonntag in München. Vor der Muffathalle stehen Leute. Warten schon am frühen Nachmittag vor der Konzertlocation.
Wir dürfen vorbei gehen. Treffen uns Backstage mit dem Musiker, für den, die vielen Fans schon jetzt Schlange stehen…

Als wir ihm davon berichten, wie Viele schon jetzt vor der Halle stehen, schüttelt er nur ungläubig den Kopf: „Oh man, ich kenne das in der Schlange stehen ja selbst noch. Das ist total verrückt, dass sie jetzt für mich da draußen warten!

Ja, wie bei den großen Künstlern. Zu denen sich auch er zählen darf, aber dennoch ist er total auf dem Boden geblieben: JORIS! Der smarte, gerade mal 26jährige Überflieger, der mit der Single Herz über Kopf seinen Durchbruch geschafft hat. Und seitdem „eine große Achterbahnfahrt nach oben“ erlebt.

Joris, ist heute nicht zum ersten Mal in der Stadt. Ampere – Tollwood – Technikum und heute eben Muffathalle. Die Locations wachsen von Mal zu Mal, genau wie seine Fanbase.
Vor 10 Monaten begann die Reise in München. Im ausverkauften Ampere, nur einen Raum weiter:
Ich stand gerade wieder genau da, wo ich vor 10 Monaten auf der Bühne stand. Es ist ein verrücktes Gefühl, es ist gerade einmal 10 Monate her!!! Gerade war es zwar leer drüben, aber der Ampere-Club war damals das erste Konzert in München, es war unglaublich geil. Es waren immer ganz besondere Abende hier in München. Deswegen freue ich mich sehr, heute Abend wieder hier zu sein!“

Vor nicht allzu langer Zeit spielte Joris als Support von Clueso beim Tollwood Festival – schon damals durften wir ihn treffen und kennenlernen. In der Zeit bis heute ist einiges passiert, wie er die Zeit selbst in wenigen Worten schildert:
Überschlagen! Es hat sich sehr, sehr viel in meinem Leben überschlagen. Eine große Achterbahnfahrt nach oben. Es macht sehr, sehr viel Spaß und ich habe immer noch die gleichen, fantastischen, lieben Leute um mich herum. Ein paar neue Leute sind dazugekommen, ich wurde an der Schulter operiert…Intensiv & Überschlagen, sind wohl die beiden Worte, die die letzte Zeit ganz gut beschreiben!

Wir haben uns jetzt eine Woche in kleinen Clubs warm gespielt, und heute Abend diese große Halle. Vor 10 Monaten sind wir zufällig hier rein gegangen, und meinten, dass es krass wäre, wenn wir vielleicht eines Tages mal hier spielen würden. Und jetzt, nur 10 Monate später spielen wir hier. Verrückt!

Doch verrückt ist es nicht. Joris gehört einfach auf die Bühne. Wie schon bei den letzten Konzerten in München, merkt man von Beginn an, wie viel Freude er hat, mit seinen Fans den Abend zu verbringen. Seine Songs sind Ohrwürmer und so ist es nicht verwunderlich, dass Joris für den Echo nominiert wurde.
Er würde sich natürlich über die Auszeichnung sehr freuen, aber dennoch hat er eine klare Einstellung zu Preisen: „Echo wäre ganz schön. Aber so viel setze ich darauf nicht. Sonst vergisst man, warum man es eigentlich macht. Es wird zu sehr wettbewerbsmäßig!
Wow, Hut ab…aber dennoch wünschen wir Dir, dass diese Trophäe am 07. April in Deinen Händen wandert.

Gemeinsam blicken wir weiter in die Zukunft – wie schon beim letzten Mal, fragen wir Joris nach einem zweiten Album:
Du wolltest Dich ja immer zu 100% auf die eine Sache konzentrieren. Nun bist Du schon längere Zeit sehr erfolgreich auf Tournee. Kommen da doch schon langsam die eine oder anderen Textzeile und Melodie zustande?

Wenn ich auf Tour bin, bin ich auf Tour, das mache ich auch weiterhin so. Natürlich kann ich nicht wir früher ganz unbeschwert sein, und 4 Jahre im Studio sein, um ein Album zu machen. Zu Anfang des Jahres, hatte ich allerdings durch die Reha-Phase, Zeit und habe ein paar Ideen aufgeschrieben. Dennoch bin ich noch weit weg von, ich mache jetzt eine Album. Und das letzte Album ist ja auch gerade mal 11 Monate her…

Wir dürfen also gespannt sein, was sich aus den Ideen formen lässt.

Und genau wie Joris am Ende seines Konzertes in der Muffathalle heute Abend sprachlos ist, sind wir es. Hier ist ein junger Musiker, der für die Bühne geboren wurde. Eine tolle Show abliefert und auch im Interview ein absoluter Sympathieträger ist!

Entfantastisieren – nein, das wollen wir gar nicht. Denn Du bist Fantastisch ;)

 

Joris
Fotos: Stephie Rupprecht


Schlagwörter: , ,


Infos zum Autor


Back to Top ↑