Biffy Clyro & Lonely the Brave rocken sowohl München wie auch Berlin!

Veröffentlicht am 25 Okt ,2016 | von Patricia Markert

Biffy Clyro & Lonely the Brave rocken sowohl München wie auch Berlin!

23. Oktober 2016 – München, Zenith
24. Oktober 2016 – Berlin, Max-Schmeling-Halle

Wir haben einen nass-kalten Sonntagabend in Berlin und machen uns auf den Weg in die Max-Schmeling-Halle, denn heute spielen Biffy Clyro und haben den grandiosen Support Lonely The Brave dabei.

Fangen wir mal von vorne an. 2008 gründete sich die fünfköpfige Band aus Cambridge. Bestehend aus Mark Trotter (Gitarrist), Gavin Edgeley (Schlagzeuger), Andrew Bushen (Bassist), Ross Smithwick (Gitarrist seit 2014, zuvor: Joel Mason) und David Jakes (Sänger). Die ersten Jahre waren ruhig, die Männer probierten viel herum und jammten. 2014 ging es dann los und zwar mit voller Kraft voraus: einen Auftritt beim Download Festival, eine Tour mit Black Rebel Motorcycle Club im gleichen Jahr sowie eine Support-Show für die Deftones in Paris. Kurz nachdem sie ihre erste EP „Backroads“ veröffentlichten, spielten sie einen Auftritt bei der Vans Warped Tour in London. Und im Februar 2014 folgte bereits die erste Headliner-Tour durch UK nach einer weiteren Support-Tour (mit Don Broco). 2014 spielten sie bei Europas größten Festivals: Reading, Leeds, Pukkelpop, Rock im Park und Rock am Ring. Im September 2014 erschien dann endlich das Debütalbum „The Day’s War“ welches sich lt. Wikipedia allein in UK ca 870.000 mal verkaufte. Die Band wurde dafür zwei mal mit Platin ausgezeichnet. Eine Laufbahn die sich jede Band im Gründungsjahr wünscht. Lonely The Brave gehen diesen absolut verdient. Im Mai diesen Jahres kam endlich das zweite Album auf den Markt: „Things Will Matter“. Wir sind Fans. Es ist schwer, die Band in ein Genre zu schieben, doch genau das macht sie aus. Dazu kommt die extrem einfühlsame Stimme von Sänger David.

Wir kannten Lonely The Brave schon länger aber haben sie im April 2015 endlich als Unterstützung von We Are The Ocean live gesehen und uns verliebt. Kennt ihr den Moment, wenn der letzte Song der Show angekündigt wird und ihr Euch erhofft, dass dieser sich noch über eine weitere Stunde zieht? Wenn nicht, geht mal auf eine Show von Lonely The Brave.

lonely-the-brave

Wir haben es getan und waren bei dem Konzert von Biffy Clyro am 23.10. in Berlin wegen Lonely The Brave anwesend. Wir kamen in der Halle zum Glück pünktlich an, denn die Engländer stehen bereits 19:50 Uhr auf der Bühne. Gewohnt ruhig geht Sänger David die Show an, dafür geben die anderen Gas. Für die, die die Band noch nicht kennen, ist es sicher ungewohnt, dass er sehr verhalten ist und nicht wirklich von Bühnenrand zu Bühnenrand rennt oder den Körperkontakt zum Publikum sucht, doch sie gewöhnen sich auch daran. „River, River“, „Trick Of The Light“, „Backroads“, „Islands“ und „Call Of Horses“ sowie eine Mischung von Songs aus dem aktuellen Album „Things Will Matter“ dürfen in der Setlist natürlich nicht fehlen. Die intensiven und ernsten Texte der Band bringt Sänger David perfekt rüber. Uns reißt er völlig mit. Sie bedanken sich mehrfach zwischen den Songs sogar auf Deutsch mit einem sympathischen „Dankeschön“. Wir sind glücklich, sie mal wieder live erlebt zu haben aber auch traurig, dass es nach etwa 35 Minuten schon wieder vorbei ist. Wir entscheiden uns, zu bleiben. Auch wenn die Pausenmusik eine unerträgliche Ansammlung elektronischer Geräusche ist.

Die Headliner Biffy Clyro liefern eine gewohnt professionelle zweistündige Show ab. Das Licht ist perfekt auf die Show abgestimmt und sie überlassen nichts dem Zufall. Selbst das Ausziehen des Mantels gehört einfach zu Biffy und ihrem Frontmann Simon dazu. Die Fans kennen sie so, die Fans lieben sie so. Bei „Black Chandalier“, „Bubbles“, „Friends & Enemies“ sowie den Zugaben „The Captain“, „People“ und „Stingin“ Belle“ hält die Zuschauer nichts mehr auf ihren Stühlen. Nach gut zwei Stunden ist Schluss.

Wir freuen uns, dass wir an dem Abend dabei sein durften und können ein nächstes Mal gar nicht abwarten.

 

Biffy Clyro (München)
Fotos: Weare Photographers – https://www.facebook.com/wearephotographers

 

Lonely the Brave (München)
Fotos: Weare Photographers – https://www.facebook.com/wearephotographers


Schlagwörter: , , ,


Infos zum Autor


Back to Top ↑