Bernhard Hoëcker – Comedy vom Feinsten! (29.10.2009)

Veröffentlicht am 29 Okt ,2009 | von Stephie Rupprecht

Bernhard Hoëcker – Comedy vom Feinsten! (29.10.2009)

Bernhard Hoëcker, deutscher Schauspieler, Komiker und Moderator und eben auch StandUp-Comedian und genau als dieser stand er heute Abend im Lustspielhaus in München auf der Bühne:
Mit einer beeindruckenden Gesangseinlage eröffnete Bernhard Hoëcker sein 3.Bühnenprogramm „WikiHoëcker“, was gleichzeitig heute Abend Münchenpremiere feierte.

Haben Sie schon mal einen Artikel bei „Wikipedia – die freie Enzyklopädie“ verändert oder gar selbst einen erstellt? Bernhard Hoëcker tut dies regelmäßig, getarnt als Joachim Bublath, Steven Hawkins, Al Gore oder demnächst Mutter Theresa. Wäre da nicht Herr Mumpitz…
Besonders angetan hat ihm der Artikel über „Ayurveda“, den steht da wirklich die volle Wahrheit über die traditionelle, indische Heilkunst?
Und welche Vornamen hat unser aktueller Bundesverteidigungsminister Guttenberg den nun alles?

Über so gewisse Erfindungen musste man sich heute Abend auch mal den Kopf zerbrechen:
Die Apps auf dem iPhone zum Beispiel, braucht man einen Jahresgeburtstagsplaner in den man eh nie schaut, 300 Cocktailrezepte oder auch ein Erdbebenwarnsystem, wenn man doch in Deutschland lebt, da wo seit Jahren kein Erdbeben mehr spürbar war? Aber vielleicht macht man ja mal Urlaub in Kalifornien, und dann will man ja gewarnt sein.

T9, kennen Sie – bestimmt! Aber verstehen Sie es auch, sind Sie jemand der wenigen Leute die es auch erfolgreich nutzen?
Bernhard Hoëcker hat es probiert, und versendet das erste Mal live eine SMS um deutlich zu machen, welch Irrsinn bei T9 entsteht. Und dabei hatte nicht nur das Publikum viel zu lachen, auch Bernhard selbst musste über seine eigene Spontanität lachen.

Bei so viel Hightech, dann doch lieber einfach mal im Keller nach alten interessanten Sachen Ausschau halten, ob selbst aufgeräumt oder vom Nachbarsjungen – man findet immer historische Einzelstücke.
Mit Homöopathie und einem weiteren Song über dieses Thema beendete Herr Hoëcker den 1. Teil seines Programmes und nach gut 1 Stunde stärkster Lachmuskelbeanspruchung gönnte er den Zuhöreren und sich eine kurze Pause.

Der 2. Teil, nicht weniger lustig, startete er mit einem Weltrekord bei dem er fasst dabei war:
AC/DC – ausverkauft in 12 Minuten! Er hatte kein Ticket, aber Kumpel Holger, der doch allen Ernstes mit seiner Freundin Lena zu diesem Konzert gehen will! Da kam es doch gerade Recht, dass sich die beiden kurz vor dem Konzert trennten, jetzt musste Bernhard seinen Kumpel nur noch davon überzeugen, dass ER mit muss – und wo erklärt man das seinem Kumpel am Besten – im Freizeitpark!
Nachdem Bernhard dann endlich die heißbegehrten Tickets hatte, konnte er sich jetzt noch der Sprachwissenschaft und Verschwörungstheorien widmen…

Mit einem Abschiedssong der ganz besonderen Weise, verabschiedete sich Bernhard Hoëcker und hinterließ ein sehr gut gelauntes Publikum und ganz viel Bauchmuskelkater am nächsten Tag.


Schlagwörter: , , , , , , ,


Infos zum Autor


Back to Top ↑