Veröffentlicht am 27 Okt ,2011 | von Stephie Rupprecht

Nicht nur in meinem Kopf, sondern Live und in Farbe – Andreas Bourani (27.10.2011)

Staub ist die Sammelbezeichnung für feinste feste Teilchen und für die meisten von uns einfach nur lästig! Ist Staub aber gepaart mit Fantasie, zieht er magisch zahlreiche Leute an. Andreas Bourani ist der Meister des Staubaufwirbelns und bringt dabei ganz viel Fantasie mit in die Köpfe der Zuhörer. Wunder gibt es immer wieder und folglich gab es Andreas Bourani am heutigen Abend im 59:1 nicht nur in meinem Kopf, sondern Live und in
Farbe. Gemeinsam kann man das Glück finden, Eisberge überbrücken und auf fremde Planeten reisen.

Es ist die erste eigene Tour, die der gebürtige Augsburger spielt. München ist ein besonderer Abend auf der Staub & Fantasie Tour, denn es ist quasi ein Heimspiel. Er selbst sagt, dass Beste an Augsburg war der Zug nach München. Genau in dem fuhren auch die ein oder andren Fans, um ihren Andreas vor der großen Tour mit Unheilig noch mal im kleinen Club ganz nah zu sein. Neben den Songs aus seinem gleichnamigen Album, sang der 27jährige auch „Rolling in the Deep“ von Adele. Und natürlich gab es hierbei genauso viel Applaus wie bei den eigenen Stücken.

Besonderes Highlight war das Ende: Andreas Bourani verabschiedete sich mit Solopianostück „Eisberg“ vom Münchner Publikum. Kam aber anschließend für Autogramm, Fotos und Gespräche zurück… Wer Andreas nochmal Live und in Farbe erleben möchte, hab bei verschiedenen Auftritten wie zum Bespiel der Energy Music Tour am 26.November in Stuttgart die Möglichkeit.

Am 30.06.2012 ist er dann gemeinsam mit dem Grafen von Unheilig auf großer StadionTour.


Schlagwörter: , ,


Infos zum Autor


Back to Top ↑