A Great Big World: Unsere Ideen werden lebendig!

Veröffentlicht am 28 Feb ,2014 | von Stephie Rupprecht

A Great Big World: Unsere Ideen werden lebendig!

21. Februar 2014 – München

Nun sind auch in Deutschland ihre Ideen lebendig geworden. A Great Big World, das sind Ian Axel und Chad Vaccarino. Entdeckt wurden sie von Superstar Christina Aguilera. Gemeinsam nahmen sie den Song „Say Something“ auf und wurden so über die ganze Welt hinweg gehört und bekannt. „Is There Anybody out There?“ ist ihr Debütalbum und nicht nur Christina Aguilera ist begeistert. Auch wir haben uns in den Longplayer verliebt!

 

Stephie (Chocolate Music):
Herzlich Willkommen in München. Wie geht es Euch beiden?

Ian (A Great Big World):
Es geht uns gut, es ist sehr schön hier.

Chad (A Great Big World):
Es ist wirklich sehr schön hier und ich wusste vorher nicht, wie sehr ich die Stadt lieben werde. Toll!

Stephie:
Ist es heute Euer erster Besuch in München?

A Great Big World:
Ja!

Stephie:
Habt Ihr den schon etwas von München sehen können?

Chad:
Nur aus dem Auto…

Stephie:
Ihr kommt aber gerade von shoppe, oder?

Chad:
Oh, ich habe nur ein paar Socken gebraucht. Aber es war sehr nett J

Ian:
Gestern waren wir auch in einem sehr schönen Veganen-Restaurant. Ein kleines Restaurant, aber sehr nett.

Stephie:
„A Great Big World“ – Wie seid Ihr zu Eurem Bandnamen gekommen?

Ian:
Wir haben einen Song „Cheer Up“. In diesem Song gibt es die Songzeile „His a great big world and there’s no need to cry”…als wir uns Gedanken zu unserem Bandnamen gemacht haben, und das ist wirklich die schwierigste Aufgabe, den Richtigen zu finden.
Wir wollten etwas, was größer als einfach nur unsere eigenen Namen ist. Klar gab es die Überlegung uns „Ian & Chad“ zu nennen. Aber wir wollten mehr.
„A Great Big World“ klingt nach positiven, optimistischen, großen Ideen.
Wir schreiben über große Themen, über Beziehungen zwischen Menschen. Das ist alles „A Great Big World“.

Stephie:
Kommen wir zu Euch beiden. Wie würdet Ihr den anderen in drei Worten beschreiben?

Ian:
Chad ist unschuldig, aufregend und liebevoll!

Chad:
Ian ist talentiert, neurotisch und bewundernswert.

Stephie:
„A Great Big World“ – wie kann man die Band in wenigen Worten beschreiben?

Ian:
Positiv, freudig, aufrichtig, harmoniegesteuert, klavierbasierend, Pop-Musik

Stephie:
Heut erscheint auch in Deutschland Euer Debütalbum…

A Great Big World:
Yeah, Yeah, Yeah!

Stephie:
Wir oft habt Ihr Euer Album selbst schon gehört?

Chad:
Oh mein Gott…

Ian:
Wir haben es eine Millionen, nein Milliarden Mal gehört als wir es produziert haben. Aber dann haben wir aufgehört es zu hören.

Chad:
Ich habe schon wieder ganz vergessen wie es klingt :D

Stephie:
Es gefällt Euch also?!?

Chad:
Ja, wir sind sehr, sehr stolz auf dieses Album.

Ian:
Aber es ist auch sehr schwer, sich selbst zu hören. Das ist unglaublich. Wir mussten irgendwann aufhören, es zu hören, weil wir immer wieder Kleinigkeiten gefunden haben, die wir ändern und verbessern wollten. Wir hatten wahrscheinlich noch unzählige Änderungen, wenn wir keinen Schlussstrich gezogen hätten.
An einem Punkt musst Du einfach die Arbeit beenden!

Stephie:
Was ist das Besondere an „Is there Anybody out there“?

Chad:
Es ist ein Fest über das Leben. Wenn Du ein Lächeln brauchst oder das Gefühl, das Du schon lange nicht mehr hattest…

Ian:
…das Leben ist wie eine Achterbahn…

Chad:
…du lachst und du weinst und du tanzt…

Stephie:
Habt Ihr auch einen Lieblingssong?

Ian:
Mein Lieblingssong ist Rockstar!
Als Kind hast du diese Gabe, die man im Alter verliert. Dieses „Alles ist möglich“!
Auch ich habe es verloren, doch als ich Chad kennengelernt habe, habe es wieder gefunden.

Chad:
„Everyone is guy“ ist mein Favorite.
Es ist ein Statement! Ich hoffe wirklich, das die Leute akzeptieren, was wir in dem Song sagen.

Stephie:
Und wie war die Arbeit für Euch am Album?

Chad:
Es ist ein langer Prozess…jeder Song soll ja für die Ewigkeit sein.
Ian ist der Perfektionist. Ich glaube für ihn war es sehr schwierig…

Ian:
Ja, es war schwierig alles richtig zu machen.
Es war unglaublich. Man hat so viele Ideen im Kopf und irgendwann kannst du sie in deinen Händen halten. Du kannst sie hören.  Deine Ideen werden lebendig und das ist sehr aufregend. Es ist wie eine Geburt. Immer und immer wieder.

Stephie:
Christina Aguilera – was denkt über diese großartige Künstlerin?

Chad:
Sie hat unserem Leben eine neue Bedeutung gegeben.

Ian:
Unserem Leben?!?

Chad:
Ja, unserem  eigenen wie auch musikalischen Leben. Unserer Band!
Sie hat unser Leben einfach für immer verändert.

Ian:
Sie hat dem Song eine neues Leben gegeben.
Sie hat unsere Musik in sehr kurzer Zeit an viele Menschen verbreitet. Sie hat unzählige Fans auf der ganzen Welt.
Sie war unser Kick-Start. Der Start unserer Karriere.
Sie ist einfach unglaublich. Respektvoll und völlig auf dem Boden geblieben.
Natürlich hatten wir Angst mit einem solchen Superstar zusammenzuarbeiten, sie hat so unglaublich viel Erfahrung.

Chad:
Wir können ihr gar nicht genug danken, dass sie uns unterstützt hat. Sie ist eine coole, offene Person.
Sie wollte nicht die Chefin sein, sondern einfach nur ein Teil des Ganzen. Einfach unglaublich.
Wir hoffen sehr, dass wir noch ein weiteres Mal mit ihr zusammen arbeiten dürfen.

Stephie:
Auf Eurer Homepage konnte ich nichts über neue Termine in Deutschland finden. Werdet Ihr denn zurück kommen?

Chad:
Wir kommen zurück!
Wir planen gerade mit einer ganzen Band auf Tour zu gehen. Dieses Jahr noch. Um die ganze Welt.

Ian:
Im Sommer oder Ende des Sommers kommen wir wieder. Aber für ein paar weitere Promotermine sind wir schon in ein paar Monaten wieder zurück in Europa.

Chad:
Wir werden auch in Japan, Australien, Asien sein – das wird eine sehr aufregende Zeit für uns.

Ian:
Also wir kommen definitiv zurück nach Deutschland!

Stephie:
Und auch an Euch beide die Frage – was ist Eure Lieblingsschokolade?

A Great Big World:
Oh, wir haben in Brooklyn New York Fine & Raw Chocolate.
Cremig, schokoladig, lecker, schön und auch teuer. Aber einfach unbeschreiblich lecker!!!


Schlagwörter: , ,


Infos zum Autor


Back to Top ↑