News 2017

Veröffentlicht am 04 Feb ,2017 | von Offizielle Pressemitteilung

News 2017

Weiter geht`s mit weiteren Bestätigungen für 2017:

Emil Bulls
Counterfeit
The Amazons 
Rakede

Und das ist noch nicht alles. In den kommenden Wochen und Monaten gibt es immer wieder Nachschlag… mit über 40 Bands auf 3 Bühnen sind wir mit dem Line-Up noch nicht durch.

An der Stelle noch mal der Hinweis, dass die Karten für das kommende Taubertal-Festival gerade weg gehen wie geschnitten Brot…

Wer also im August mit Krachern wie Billy TalentRise AgainstBiffy ClyroCasperAlligatoah oder In Extremo feiern will, darf sich langsam aber sicher ein Ticket kaufen!

Die Dreitageskarten kosten aktuell 126,00 € (inkl. VVK Gebühr und Camping für alle Tage). Dazu sind Tages-Tickets und VIP-Karten erhältlich, alles in unserem neuen, hauseigenen Online-Shop – www.karo-tickets.de – oder bundesweit bei allen Eventim Vorverkaufstellen.
 

 

Mit der Ankündigung von Biffy Clyro am 24. Dezember hatten wir uns in die Winterpause verabschiedet. Mit einem Schwung neuer Bands wollen wir das neue Jahr beginnen – bestätigt für das kommende Taubertal-Festival sind:

Blues Pills
Bukahara
Tim Vantol
Rogers

Somit rundet sich ein abwechslungsreiches und qualitativ hochwertiges Bühnenprogramm mehr und mehr ab.
 

Das Taubertal-Christkind bringt heute noch eine ganz besonderes Geschenk:

Biffy Clyro

Biffy Clyro sind bei internationalen Festivals ein heißbegehrter Act und sorgen mit Hits wie „Bubbles“, „Mountains“ oder „Biblical“ für tobende Massen… das Tal wird beben, so viel steht fest!
Taubertal-Festival 2017 – Die ersten Bands stehen fest: CASPER, IN EXTREMO, ANTI FLAG, KYLE GASS, FIDDLER ´S GREEN, DJANGO 3000, WATSKY und HEISSKALT dabei

Rothenburg ob der Tauber–  Zum inzwischen 22. Mal findet das Taubertal-Festival vom 11. Bis 13. August 2017 auf der Kult-Eiswiese statt – und zählt damit zu den alteingesessensten und renomiertesten deutschen Open Airs. Mit seiner malerischen Lage im Taubertal und seinem familiären Charakter gehört es obendrein zu den atmosphärischsten. Das Billing nimmt kurz vor Weihnachten bereits Gestalt an: bereits bestätigt sind der Erfolgs-Rapper CASPER, die Mittelalter-Rocker IN EXTREMO, ANTI FLAG, KYLE GASS, FIDDLER ´S GREEN, DJANGO 3000, WATSKY und HEISSKALT.

Seit etlichen Jahren schon zählt CASPER zu den erfolgreichsten Rap-Künstlern Deutschlands. Mit seiner charismatischen Stimme – der Musiker sang früher in Punk – und Hardcore-Bands – wird er oft als Gegenentwurf zu Gangsta-Rap wie Bushido oder Sido betrachtet.

IN EXTREMO zählen zu den erfolgreichsten Rockbands Deutschlands. Mit ihren spektakulären Live-Shows, die jede Menge Feuer beinhalten, und mehr als 1,5 Millionen verkaufter Alben sind sie die größten Vertreter des Mittelalter Rocks.

Mit ANTI FLAG findet eine der wohl Kult-umwobendsten Polit-Punk-Bands ihren Weg auf die Eiswiese. Die Band steht für Kritik am Kapitalismus. Ihr Sänger Justin Sane trat 2009 im Zuge der österreichischen Studentenproteste im besetzten Wiener Auditorium auf.

KYLE GASS ist besser bekannt durch seine Formation TENACIOUS D. Wo er Auftritt, bleibt kein Auge trocken und kein Mundwinkel neutral. Man darf sich auf viel hintergründigen Humor und großartige Unterhaltung freuen.

DJANGO 3000 sind spätestens seit ihrem Riesen-Hit „Heidi“ eine Institution in Sachen Gypsie-Rock. Geschickt kombinieren die spielerisch brillanten Musiker Mundart-Elemente mit Balkan-Einflüssen und bringen ihr Live-Publikum zum Tanzen.

Mit WATSKY gastiert ein US-amerikanischer Rapper und Poet in Rothenburg. Hip Hop mit Tiefgang erwartet die Besucher.
Bei HEISSKALT aus Böblingen gibt ´s deutschsprachigen Alternative Rock allererster Sahne.

Der Ticketvorverkauf ist bereits in vollem Gange, wer mit dem Kartenkauf liebäugelt hat immer noch die Chance bares Geld zu sparen. Denn Moment kosten die Dreitageskarten 114,00 Euro inkl. Vorverkaufssgebühr und Camping für alle Tage.  Mit der Bekanntgabe am 15. Dezember erhöht sich dann der Preis!.

Während andere Open Airs auf leicht wegbar zu machenden Flugplätzen oder Autorennstrecken beheimatet sind und die Besucher immer wieder räumliche Erweiterungen in Kauf nehmen müssen, ist das Taubertal-Festival, idyllisch in einer Talsenke am Fuß der malerischen Stadt Rothenburg ob der Tauber gelegen, von Anfang an eine logistische Herausforderung. 

Die Tallage auch noch inmitten eines Naturschutzgebietes gestalten Flair und Politik der Veranstaltung von Beginn an mit. Bis heute ist das Taubertal-Festival einer der Vorreiter, wenn es um den Umweltschutzgedanken bei Großveranstaltungen geht. Immer wieder sorgte es damit für Überraschung und Aufsehen – eine Versorgung durch 100% Ökostrom, ein einzigartiges Müllsammel-Konzept, Green-Camping und die enge Kooperation mit dem Bund Naturschutz sind nur einige Beispiele, denen andere Veranstalter im Laufe der Jahre schließlich auch folgten. 
So ist und bleibt das Taubertal-Festival neben seinem Status als eines der größten und seit vielen Jahren stets restlos ausverkauften Festivals ein einzigartiges Beispiel dafür, an sich unvereinbare Zielsetzungen auf einem Open Air-Gelände harmonisch unter einen Hut zu bringen.


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,



Back to Top ↑