Sportfreunde Stiller: New York, Rio, Rosenheim

Veröffentlicht am 24 Mai ,2013 | von Offizielle Pressemitteilung

Sportfreunde Stiller: New York, Rio, Rosenheim

Release: 24.Mai 2013
Label: Universal Music

Die Sportfreunde Stiller sind zurück mit einem Paukenschlag! Nachdem bereits die Vorabsingle „Applaus, Applaus“ auf Platz 7 in die Single Charts eingestiegen ist, erscheint nun endlich am Freitag das neue Album „New York, Rio, Rosenheim“. Es ist das erste Studioalbum der Band seit sechs Jahren. Und es ist nichts weniger als ein Triumph. Die unwiderstehliche Sportfreunde-Magie ist zurück. Größer und zweifelsohne nun auch erwachsener.

Das Trio aus Bayern verrät einiges zu den neuen Musikstücken: „Wir verdrehen uns zu menschliche Bollen, dehnen uns anschließend blitzartig aus, sodass wir neue Lieder wie zum Beispiel „Applaus, Applaus“, „Wenn Pferde schlafen“, „Es muss was wunderbares sein“, „Hymne auf dich“, „Festungen und Burgen“, „Lederjacke“, „Unter unten!“ etc. dynamisch und reüssierend wieder geben können. Was wir seit unserem Unplugged vor 4 Lenzen an intertonalen Schätzen bargen, was wir in den hintersten Regalen des Hamburger Studios an Effekten und Instrumenten fanden, was wir aus unseren Körpern herauszuholen wagten und alles, was in diesen Jahren unsere Stifte zu Blatte ließ fahren haben wir in unser neues Album eingewoben. Lautes, schnelles, synthetisches, analoges, ruhiges, tragendes, stampfendes, malmendes und wärmendes. Wir geloben: Uns ist viel eingefallen!“

Produziert wurde das Album von zwei alten Freunden der Band: Oliver Zülch und Dave Anderson, der zuletzt auch Tastenspieler in der Live-Band der Sportfreunde war. Beide haben es ohrenscheinlich exzellent hinbekommen, die bekannt ungestüme, euphorische Sprintermentalität der Band und den steten Charme des scheinbar Unfertigen mit teilweise kolossal zuckergussig angelegten Klangwelten („Wunder fragen nicht“), kompakten, wunderbar runden Arrangements („New York, Rio, Rosenheim“ / „Clowns & Helden“) und ausgeschlafenen, vertrackten Um-die-Ecke-Ideen („Let´s Did it!“) zu verbinden, jedoch ohne jegliche Rückgrat-Verbiegung. Das ist Sportfreunde Stiller 2013.

Fazit Chocolate Music (© Stephie Rupprecht):
Überall da, wo Sportfreunde Stiller drauf steht, ist auch Sportfreunde Stiller drinnen. Bei „New York, Rio, Rosenheim“ trifft genau das, wieder zu 100% zu. Eine Platte die einfach nur auf den Punkt genau Sportfreunde Stiller ist.
Einfach ist dabei ziemlich treffend gewählt, Peter, Flo & Rüde brauchen nicht viel, um zu begeistern. Sie gewinnen ihre Fans mit dem typischen Sportfreunde Stiller-Sound!
Und das ist auch gut so… 

Es ist das sechste Studioalbum der Sportfreunde Stiller, das mit „Hymne auf Dich“ beginnt. Ein aus meiner Sicht perfekt gewählter Opener für eine überzeugende Platte. Es ist genau das, was man von diesem Trio erwartet. Eine Hymne für jeden Einzelnen, wo doch Jeder gerne eine Hymne auf die Sportfreunde singen vermag.  

Gerade dachten wir noch an uns, nun dreht sich bei „Wenn Pferde Schlafen“ schon wieder alles um die Anderen. Weitere Textzeilen die direkt aus dem Leben gegriffen sind und gerade deswegen so gut beim Hörer ankommen.  

Es folgt „Applaus, Applaus“. Es ist die erste Singleauskopplung und zu gleich der Vorbote auf das neue Album. Für mich eines der schönsten und bewegensten Liebeslieder die ich je hören durfte. Mehr als ein Dankeschön an Peter, Flo & Rüde, kann ich hier gar nicht dazu schreiben.
Applaus, Applaus – Sportfreunde Stiller!!! 

Mit „New York, Rio, Rosenheim“ hören wir nun den Namensgeber des Albums. Man kennt die Sportfreunde eben nicht nur in Süden Bayerns. Die Kreise der Begeisterung ziehen sich von Rosenheim über Rio bis nach New York. Und das zu Recht.
Das Leuchtsignal hat das Trio bereits 2006 gezündet und gemeinsam entfachen sie seitdem ein  Feuer der Begeisterung. Mit diesem Song liefern sie einen Weiteren Ohrwurm. Simple aber eben gut. 

„Unter Uns“ ist nun ein Stimmungsmacher. Dieses Lied wartet nur darauf auf den großen Festivals gespielt und mitgesungen zu werden. Zum Glück dauert es ja nicht mehr lange – Rock im Park (08.06.), Rock am Ring (09.06.) oder Novarock (16.06.) sind nur drei der zahlreichen, geplanten Open Air Shows für dieses Jahr. 

„Es muss was wunderbares sein, von mir geliebt zu werden“ – Top! 

Nach „Clowns Helden“ & „Festungen & Burgen“ folgt „Wieder kein Hit“.
Es geht um Kreativkrisen. Ja wir mussten lange auf das neue Werk warten, aber bereits nach wenigen Sekunden, wusste ich, dass Warten hat sich gelohnt! Es ist nicht nur ein Hit dabei, es sind 12 an der Zahl. Jeder für sich einzigartig, aber alle gemeinsam Sportfreunde Stiller!

„Lederjacke“ lädt mich nun zum Tanzen ein, bei „Let’s did it“ ist auf einmal Englisch drinnen.

Der Abschluss ertönt mit „Wunder fragen nicht“. Einer der vielen Höhepunkte der Platte. Aus meiner Sicht schon wieder aus dem Leben gegriffen und mitten ins Herz getroffen. Ein wunderschöner Song.
 

Ja, die Sportfreunde Stiller machen es sich einfach. Texte die ein Jeden betreffen. Aber auch das muss man erstmal drauf haben.
Es ist Musik aus dem Leben und das genau auf den Punkt gebracht. Tolle Texte, die Jeder versteht und auf sein eigenes Leben beziehen kann. Die Melodie dazu geht direkt ins Ohr und will da auch nicht mehr raus. Ich könnte die Scheibe in endlos Schleife hören und würde nicht genug davon bekommen.
Und auch wenn sie sich weiterentwickelt haben, sind sie sich treu geblieben und das hört man in allen 12 Titeln.
Kein Song ist enttäuschend, jeder ist zu 100% Sportfreunde Stiller.


Schlagwörter: , , , , ,



Back to Top ↑