SING MEINEN SONG: Das Weihnachtskonzert Vol.2

Veröffentlicht am 04 Dez ,2015 | von Offizielle Pressemitteilung

SING MEINEN SONG: Das Weihnachtskonzert Vol.2

Release: 04. Dezember 2015
Label: Xn-Tertainment

Die zweite Staffel von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ hat nicht nur Fans und Kritiker in allen Bereichen überzeugt, sondern übertraf auch die Ergebnisse der ersten Staffel. Und nach so viel Zuspruch der Fans, wird es auch diesmal ein Weihnachtsspecial der erfolgreichen Musik-Show mit allen Protagonisten der zweiten Staffel geben, in der sie ihre Lieblings-Weihnachtshits zum Besten geben.

Dafür hat Gastgeber Xavier Naidoo seine Mitstreiter Andreas Bourani, Christina Stürmer, Daniel Wirtz, Die Prinzen, Hartmut Engler und Yvonne Catterfeld erneut ins österreichische Ellmau eingeladen, um in gemütlicher und familiärer Atmosphäre das besinnlichste Fest des Jahres zu begehen. Mit dabei natürlich auch ein paar Geschenke in musikalischer Form, denn jeder kann sich von einem Kollegen einen Weihnachtssong wünschen. Yvonne Catterfeld setzt diesbezüglich auf Tradition und wünschte sich von den Prinzen das DDR Weihnachtslied „Sind die Lichter angezündet“, während sich Christina Stürmer den Song „Little Drummer Boy“ von Xavier gewünscht hat.

Spannend werden die Interpretationen in jedem Fall, denn jeder Musiker wird seine ganz persönliche Note und Nuance in die Songs einfließen lassen. Ein Vorgeschmack dessen, liefert Andreas Bourani, mit seiner Version von „White Christmas“: „Der Song darf an Weihnachten natürlich nicht fehlen und ich wage mich an eine deutschsprachige Version.“ Yvonne Catterfeld findet Weihnachten ohne Schnee seltsam, daher hat sie sich für „Let it snow“ entschieden, der in ihrer Version so richtig Spaß machen wird. Für Christina Stürmer stand schnell fest, das sie das österreichische Weihnachtslied „Weihnacht is neama weit“ beisteuern wird, genauso wie für Hartmut Engler, der bei „Es schneielet es beielet“ ebenfalls auf Dialektik setzt. Und dass Daniel Wirtz den Rock auch unter den Tannenbaum legen kann, zeigt sich spätestens mit seiner Version des The Pogues-Klassikers „Fairytale Of New York“.

Dieses besondere Weihnachtskonzert, mit Songs die man so noch nie gehört hat,  wird am 15.12.15 um 20.15 Uhr auf VOX gesendet. Das Album „Sing meinen Song – Das Weihnachtskonzert Vol.2“ wird bereits am 04.12.15 veröffentlicht.

 

Tracklisting

  1. Andreas Bourani
    Maria durch ein Dornwald ging
    White Christmas
  1. Christina Stürmer
    Merry X-Mas everybody
    Weihnacht is neama weit
  1. Daniel Wirtz
    Christmas Time
    Fairytale of New York
  1. Die Prinzen
    I belive in father christmas
    Sind die Lichter angezündet
  1. Hartmut Engler
    Angels from the realms of glory
    Es schneielet es beielet
  1. Xavier Naidoo
    Little drummer boy
    Power of Love
  1. Yvonne Catterfeld
    Hark the herald angel
    Let it snow

 

Fazit Chocolate Music (© Stephie Rupprecht):
Bevor die dritte Staffel im kommenden Jahr startet, feiern die Kandidaten der zweiten Staffel wieder gemeinsam ihre liebsten Weihnachtslieder. In einer gemütlichen Hütte findet das große Weihnachtsfest von Initiator Xavier Naidoo, Christina Stürmer & Yvonne Catterfeld, sowie Daniel Wirtz, Hartmut Engler (PUR), Andreas Bourani, Sebastian Krumbiegel & Tobias Künzel (Die PRINZEN) statt.

Wie auch im Vorjahr hat jeder seine persönlichen Lieblingssong für unter den Weihnachtsbaum mitgebracht:
In diesem Jahr sind es für mich, mehr unbekannte Songs, die aus meinen Lautsprechern klingen und gerade das macht die Platte so interessant. Das jeder Künstler für sich, ein absolutes Ausnahmetalent ist, darüber müssen wir spätestens seit der Sendung wohl nicht mehr streiten. Jeder hat es durch harte Arbeit und sein ganz individuelles Talent geschafft, sich in der Musikbranche einen Namen zu machen.

Christina Stürmer aus Österreich eröffnet den weihnachtlichen Longplayer mit Merry Xmas Everybody. Außerdem steuert sie noch den mit ihren dialektgeprägten Song Weihnacht is neama weit bei. Der eine rockig und der andere einfach unverzichtbar durch ihren Dialekt!

Aber auch Hartmut Engler von PUR überzeugt mich, mit seinem dialektreichen Song Es schneielet, es beilet. Und mit Angels from the Realms of Glory zeigt er sein Können und macht aus Song bildliche Geschichten.

Um Andreas Bourani wird immer wieder philosophiert – wenn man nicht genau drauf achtet, weiß man gerade bei diesem Longplayer nicht sicher, ist es wirklich Andreas oder doch Xavier?!? Stimmlich ist er einfach auf einem so hohen Niveau und kann definitiv mit Xavier auf Augenhöhe mithalten. Maria durch ein Dornwald ging sowie Weiße Weihnacht sind seine beigesteuerten Hits.

Dann gab es in der Sendung noch Daniel Wirtz. Der Überraschungskandidat. Und auch auf der Weihnachtsplatte zeigt er, dass es gut ist, dass ihn nun endlich mehr Leute wahrnehmen. Er kann selbst die besinnliche Weihnachtszeit rockig machen und überzeugt mit Christmas Time ebenso wie mit Fairytale of New York.

Schließlich war auch Yvonne Catterfeld eine der Kandidatinnen, die mich überrascht haben. Bei der WeihnachtsCD geht das genauso weiter. Man nimmt es ihr einfach ab, ihre Stimmfarbe passt perfekt in die Vorweihnachtszeit: Hark the Herald Angels sing & Let ist snow, let it snow sind ihre Lieblingslieder.

Bei den Prinzen ist es das Duett ihrer Stimmen, die ihre beiden Songs zum Ohrwurm machen. Egal ob Sind die Lichter angezündet oder I believe in Father Christmas. Da passt einfach jeder Ton und es macht Freude zuzuhören.

Last but not Least: Initiator Xavier Naidoo. Auch er präsentiert uns seine beiden Lieblingslieder von Heiligen Abend. The Little Drummer Boy sowie The Power of Love! Auch wenn Xavier polarisiert, stimmlich macht ihm so schnell keiner etwas vor. Und so liefert er mit The Little Drummer Boy eines meiner Lieblingslieder von diesem Longplayer.

Sing meinen Song – Das Weihnachtskonzert Vol 2
Es ist definitiv nicht die klassische WeihnachtsCD, aber dennoch ist sie für mich ein absolutes tolles Werk. Das Schöne ist, es gibt sie bereits seit Anfang Dezember in den Läden. Wer also unter dem Weihnachtsbaum doch die klassische Variante bevorzugt, kann sich ab sofort mit diesem Album auf die besinnliche Zeit einstimmen. Besser geht es nicht!


Schlagwörter: , , , , , , , ,



Back to Top ↑