Johannes Oerding: Alles brennt

Veröffentlicht am 30 Jan ,2015 | von Offizielle Pressemitteilung

Johannes Oerding: Alles brennt

Release: 30. Januar 2015
Label: Sony Music

Wenn es bei einer Biografie einzig und allein darum ginge, einen Künstler vorzustellen, bräuchte man den folgenden Text eigentlich gar nicht zu lesen. Denn bekanntlich ist Johannes Oerding der, dessen drei Alben jeweils immer höher in die deutschen Charts gingen, das letzte von null auf 4. Er ist der, der mit Joe Cocker auf Tour war und mit dem Vize-Titel beim Bundesvision Song Contest eine erstklassige Figur gemacht hat. Und genau, er ist der Verrückte, der in den letzten zwei Jahren wieder um die 250 eigene Shows gespielt hat, die dann fast alle ausverkauft waren. Soweit die Eckdaten. – Weil es bei einer Biografie aber auch darum gehen muss, den Menschen hinter den Superlativen kennenzulernen, lohnt sich das Weiterlesen unbedingt.

Johannes Oerding ist nämlich eins nicht: ein Künstler von der Stange. Er ist nicht gern im Studio, die Namen seiner Alben bedeuten ihm nicht allzu viel und auch das andere Brimborium, das nichts mit Livespielen zu tun hat, ist Nebensache. Er konzentriert sich lieber auf das, was ihm Spaß macht: seine Konzerte und das Schreiben von Songs, die er selbst gern im Radio hören würde.

Die Musik auf seinem neuen Album „Alles brennt“ jedenfalls klingt verdammt gut, soviel steht fest. Was vermutlich daran liegt, dass die Platte wieder in einem Hotel aufgenommen wurde, diesmal einem mit Meerblick (das Strandgut in St. Peter Ording, übrigens ein unbeabsichtigtes Wortspiel), und mächtig Weite und Unabhängigkeit atmet. Und daran, dass Oerding erneut im Team mit Sven Bünger und Mark Smith produziert hat. Innerhalb von vier Wochen wird „Alles brennt“ am Meer produziert. Es folgen Overdubs in Kiel, Drums in Hamburg und nach insgesamt zwei Jahren besteht das Album aus 12 Songs, die den verschiedenen Facetten des Johannes Oerding so nah kommen wie nie.

 

Fazit Chocolate Music (© Stephie Rupprecht):
Er ist wieder da und lässt alles brennen!
Johannes Oerding veröffentlicht mit „Alles brennt“ sein neues Studioalbum, dass schon jetzt die Rekorde sprengt.

In einem ganz besonderen Gewandt präsentiert er uns seinen neuen Longplayer, der 12 Songs enthält.
Natürlich eröffnet die Vorboten-Single „Alles brennt“ das Werk. Ein Hit der nun auch den südlichen Teil Deutschlands überzeugt und gerade aus den Radiosendern nicht mehr wegzudenken ist.

Die Titel selbst geben einen Einblick ins Leben des Musikers. Es passt einfach zu dem sympathischen Sänger. Und wenn man die Stücke erst einmal hört, merkt man sofort:
Das ist durch und durch Johannes Oerding! 100 Prozent der Mann der uns die letzten Jahre immer und immer wieder musikalisch erfreut hat.

Das schafft er auch mit diesem Longplayer. Doch auch wenn das Album wieder einmal klasse ist, wissen wir alle, dass Johannes ein Künstler ist, der auf die Bühne gehört.
Somit steigt die Vorfreude für die anstehende Tournee. Sie startet im März und wir sind sehr gespannt darauf, neue Songs gemeinsam mit ihm zu erleben.

Bis dahin üben wir aber sehr gerne die Texte und genießen seine Stimme und Schreibkunst, aus dem Alltag zu singen. Er ist ein Mensch wie Du und ich, und das singt er für uns.

Alles brennt – wieder einmal eine grandiose Platte, die in jede Musiksammlung gehört!


Schlagwörter:



Back to Top ↑