Hape Kerkeling: Ich lasse mir das Singen nicht verbieten

Veröffentlicht am 04 Apr ,2014 | von Offizielle Pressemitteilung

Hape Kerkeling: Ich lasse mir das Singen nicht verbieten

Release: 04. April 2014
Label: Sony Music

„Eigentlich wollte ich schon immer Schlagersänger werden!“, gesteht Hape Kerkeling und hat jetzt endlich seinen großen Traum in die Tat umgesetzt. Am 4. April 2014 erscheint sein erstes Album mit dem programmatischen Titel „Ich lasse mir das Singen nicht verbieten“. „Mein Herz schlug schon immer für die Musik. Auf meinen Live-Tourneen bestand die Hälfte des Programms aus Musik – von Liedern des ‚Eurovision Song Contests’, über selbstgeschriebene Songs, bis zu italienischen Schnulzen, deutschen Schlagern oder Parodien auf holländische Liedermacher. Und in meinen TV-Shows habe ich auch jede Gelegenheit genutzt, um zu singen – alleine oder im Duett mit großen Stars. Musik war mir immer wichtig. Und dies ist jetzt das erste Album, auf dem ich mich ernsthaft dem Unterhaltungsschlager widme – so ernsthaft eben ein Unterhaltungsschlager-Album sein kann“, erklärt er mit einem Augenzwinkern.

 

Fazit Chocolate Music (© Stephie Rupprecht):
Hape Kerkeling – ein Mann nicht vielen Gesichtern: Komiker, Moderator, Autor, Schauspieler, Synchronsprecher & Sänger.

Wer ihn als Komiker bereits live erleben durfte, weiß, dass bereits damals die Musik ein großer und wichtiger Teil war. Jetzt widmet sich das Allroundtalent dieser Leidenschaft und einem ganzen Longplayer.
16 Songs erfüllen Hape einen Kindheitstraum. Ein Traum vom Singen und Musizieren.

Das Thema der Liebe zieht sich durch das gesamte Werk. Und auch wenn ich eigentlich alles andere als ein Schlagerfan bin, gefällt mir das Album einfach. Es ist modern und enthält diesen gewissen Hape Kerkeling Charme!
Der Name Hape Kerkeling verspricht heutzutage bereits Erfolg, doch auf dieses Album kann er richtig stolz sein.

Jetzt geht die Party erst richtig los, er lässt sich das Singen nicht verbieten, und das ist auch gut so!


Schlagwörter: ,



Back to Top ↑