Birdy: Fire Within

Veröffentlicht am 27 Sep ,2013 | von Offizielle Pressemitteilung

Birdy: Fire Within

Release: 27.September 2013
Label: Warner Music

Mit „People Help The People“ kam der Durchbruch in Deutschland. Nachdem BIRDY ihre unglaublich intensive Version des Songs im Finale der ProSieben-Show The Voice Of Germany und bei der Verleihung des Deutschen Medienpreises in Baden-Baden performte, wurde das Publikum auf die außergewöhnliche Sängerin und Pianistin aufmerksam: Sowohl „People Help The People“ als auch das Debüt-Album „Birdy“ wurden kurz hintereinander mit Gold ausgezeichnet!

Am 20. September erscheint das zweite Album des britischen Shooting-Stars BIRDY, das den Titel „Fire Within“ trägt! „Es sind ein paar unglaubliche Jahre gewesen, seitdem ich mein Debüt-Album 2011 veröffentlicht habe. Ich habe einige neue Songs geschrieben und warte nun voller Ungeduld darauf, dass die Leute sie hören können. Sie kommen alle direkt aus meinem Herzen!“, so BIRDY, die als Jasmine van den Bogaerde in Lymington (Südengland) geboren wurde.

Das Album enthält elf Songs, die allesamt von BIRDY selbst komponiert bzw. mitgeschrieben wurden. Sie arbeitete mit namhaften Songwritern zusammen, darunter Ryan Tedder (Beyonce), Dan Wilson (Adele), Rich Costey (Muse, Arctic Monkeys, Sigur Ros) und Ben Lovett von Mumford & Sons. Bei den Aufnahmen im Studio waren zudem brillante Musiker am Start, etwa Rage Against The Machine-Bassmann Timmy C, Paul Jackson Jnr. und Omar Hakim, der das aktuelle No.1-Album von Daft Punk, Random Access Memories, mit eingespielt hat. Außerdem präsentiert BIRDY sich nicht nur mit ihren herausragenden Qualitäten als Pianistin und Sängerin, sie zeigt auch (live und auf den Aufnahmen), dass sie die Gitarre perfekt beherrscht. Produziert wurde „Fire Within“ von Adeles Producer Dan Wilson ,Mumford and Sons und Eg White (James Morrison, Joss Stone). Das Album wird in zwei Versionen erscheinen: Als Standard-CD mit elf Songs, und als Deluxe Edition mit drei zusätzlichen Songs!

Birdy: „Wings

Webseite

 

Fazit Chocolate Music (© Julia Jauch):
Birdy ist vielen seit dem Finale einer Castingshow bekannt als sie mit einer der Kandidaten den Song „People help the people“ performt hatte.

Birdy, die eigentlich Jasmine van den Bogaerde heißt, ist eine 17-jährige englische Künstlerin, die bereits in jungen Jahren das Klavierspielen von ihrer Mutter lernte und eine Talentshow gewann.

Nach einem Duett mit der britischen Band Mumford & Sons, der auf dem Soundtrack zu Merida – Legende der Highlands zu hören ist und zudem noch den Titel „Just a game“ für den Soundtrack zu Die Tribute von Panem.

Nun veröffentlicht sie ihr mittlerweile 3. Album „Fire within“.

„Wings“ eröffnet anfangs kraftvoll, dann erst die Stimme von Birdy. Kaum zu glauben, dass sie erst 17 ist…

Das folgende „Heart of Gold“ überzeugt sie zusammen mit dem Klavier und den Streichern. Eine gefühlvolle Ballade.

Etwas anders wird es bei „Light me up“. Die elektronischen Teile passen irgendwie gut zu Birdy. Etwas anderes, das zu überzeugen weiß.

„Words as Weapons“ ist ein eher intimer Song. Ruhig und die Stimme im Vordergrund.

Mit „All you never say“ ist wieder ein wie ich finde typischer Birdysong. Ruhig aber packend.

„Strange Birds“ schließt damit direkt an den Vorgänger. „Maybe“ ist eine kleine Popnummer, die Spaß macht zu hören.

Mit „No angel“ kommt wieder eine intime Stimmung auf, die sich immer wieder auf dem Album wiederfindet und mir die Tränen in die Augen treibt.

Bei „All about you“ wird es wieder etwas flotter. „Standing in the Way of light“ kann wieder diese besondere intime Stimmung aufgreifen die Birdy oftmals erzeugt und mir persönlich richtig gut gefällt.

Mein persönlicher Favorit ist „Shine“ wobei ich hier oft ein wenig Angst habe, dass die Stimme wegbricht oder gar sie zerbricht. So zart.

Ein richtig gutes Album das wie ich finde passend zum Wetter ist. Manchmal kann ich nicht glauben, dass diese gefühlvollen, ehrlichen Songs komplett oder teilweise aus der Feder einer 17-jährigen stammen.


Schlagwörter: , , , ,



Back to Top ↑